Pfingsttreffen vom 8.-10. Juni 2019 in Vimbuch

Das Pfingsttreffen vom 8.-10. Juni 2019 mit dem BMW MC Iserlohn wurde turnusgemäss von unserem Club organisiert, aber in Deutschland durchgeführt. Unser "Stützpunkt" war Kohler's Hotel Engel in Vimbuch (Stadt Bühl) im Westen Baden-Württembergs, rund zehn Kilometer südwestlich von Baden-Baden.

Am Samstag gegen Abend trafen die Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz mit ihren Motorrädern oder Autos in Vimbuch ein. Nach dem Zimmerbezug traf man sich dann vor dem Hotel zum Begrüssungs-Apéro. Das darauf folgende Abendessen hat uns alle sehr positiv überrascht und sehr gut gemundet. Nach dem Essen sassen wir dann noch gemütlich plaudernd beisammen.

Am Sonntag, nach einem feinen, reichhaltigen Frühstück, trafen wir uns gegen 11 Uhr vor dem Hotel. Unser Präsident Erich Bachmann hatte für den heutigen Feiertag ein gemütliches, stressfreies Programm organisiert: Wir machten eine Carfahrt durch den Schwarzwald. Zuerst ging die Fahrt durch wunderschöne Landschaften zum Mummelsee, wo wir einen längeren Zwischenhalt einlegten. Die Zeit reichte, um gemütlich um den See zu wandern und anschliessend noch ein kühles Bier zu trinken. Der Mummelsee ist ein bekanntes Ausflugsziel im Schwarzwald, es waren entsprechend viele Pfingst-Ausflügler hier - aber der Aufenthalt war trotzdem sehr schön. Zurück beim Car wurden wir dann von Tony, Anke und Hans sogar noch mit einem Glas Sekt (oder Orangensaft) empfangen.

Als nächstes Ziel war das Wasserschloss Glatt vorgesehen. Die Fahrt zum Schloss erwies sich als recht umständlich und schwierig. Infolge einer Umleitung auf der direkten Strecke zum Schloss gerieten wir ziemlich auf Abwege, die Strassen wurden immer schmaler und die Wanderer schauten immer erstaunter, als sie unserem grossen Car begegneten. Aber unser Chauffeur blieb ruhig, und so erreichten wir nach längerer Irrfahrt doch noch mit einiger Verspätung das Schloss. Im Schlosscafé waren wir zwar angemeldet, aber als Folge der Verspätung rechnete man vermutlich nicht mehr mit unserem Erscheinen - wir fanden aber trotzdem noch alle einen Sitzplatz im Café. Unser Club spendierte hier allen Teilnehmern Café und Torten, die wir dann nach längerem hin und her - die Bedienung war vom Ansturm ziemlich überfordert - auch erhielten.

Nach der Zwischenverpflegung ging die Fahrt dann wieder durch die schönen Schwarzwälder Landschaften zurück zum Hotel, wo wir vor dem Nachtessen nochmals mit einem Apéro verwöhnt wurden. Das Nachtessen war ebenfalls wieder vorzüglich, wie am Samstag Abend und auch das gemütliche Beisammensein nach dem Essen wurde wider ausgiebig genossen.

Am Montag machte sich die Gesellschaft nach dem Frühstück wieder auf den Weg nach Hause. Viel zu schnell war unser Treffen wieder vorbei, wir haben es alle sehr genossen. Aber im nächsten Jahr werden wir uns wieder treffen, diesmal in der Schweiz. Das Pfingsttreffen 2020 wird ein ganz besonderes sein, anlässlich des 50 Jahre Jubiläums unsres Clubs - erste Vorbereitungsarbeiten haben bereits begonnen.